Shorts – die „Kurzen“

Vom sportlichen Sommeroutfit haben sich Shorts zu einem vielseitigen Evergreen gemausert. Ob elegant in schwarz mit Bügelfalte, oder eher leger in khaki, Shorts passen zu den verschiedensten Anlässen und wirken sexy, aber nie zu bemüht. Mit High Heels und Seidentop sind sie ideal für den Abend. Für den lässigen Safari-Look an heißen Tagen kombiniert man Shorts mit Sandalen oder Espadrilles und einer luftigen Tunika, und sogar im Büro sind Shorts mittlerweile kein No Go mehr: Ein Kurzblazer oder eine Bluse können für den seriösen Touch sorgen. Materialien spielen dabei eine wichtige Rolle. Leinen, Canvas oder Jeansstoff sorgen für den Bequemlichkeitsfaktor. Mit den richtigen Accessoires kannst du die Shorts ins richtige Licht rücken. Bunte Tücher, die um die Hüfte geschlungen werden, Holzschmuck oder eine lange Halskette vervollständigen den stilsicheren Auftritt mit Shorts. Die „Kurzen“ sind aus dem Moderepertoire schlicht nicht mehr wegzudenken.

Der Trend fürs ganze Jahr!

Shorts und Bermudas eignen sich für jede Situation. Im Alltag wirken sie lässig und sportlich und am Abend vervollständigen sie mit Pumps ein schickes Partyoutfit. Bermudas lassen sich sogar im Büro tragen. Mit einer schönen Bluse, tollen Pumps oder Ballerinas lassen sie Dich im Büro selbstbewusst, sicher und seriös auftreten. Im Sommer wirken Bermudas und Shorts sowohl lässig als auch sportlich, aber auch im Winter lassen sich tolle Outfits zusammenstellen. Hierbei ist wichtig, dass nur gedeckte Farben verwendet werden, sonst wirkt das Outfit zu sommerlich. Tolle Farben im Winter sind zum Beispiel:

  • Blau
  • Schwarz
  • Grau
  • Braun
  • Dunkelrot

Unter der Short kann eine seidige Strumpfhose getragen werden. Diese eignen sich hervorragend fürs Büro, da das Outfit dadurch eleganter wirkt. Im kalten Winter jedoch ist eine dicke Wollstrumpfhose kuschelig warm und ersetzt somit eine Hose. Allgemein gibt es Shorts und Bermudas in allen möglichen Stoffen. In den kalten Jahreszeiten sollten sie etwas dicker sein wie zum Beispiel aus Wolle oder Leder. Im Sommer sehen eigentlich alle Stoffe gut aus. Besonders Shorts aus Jeans sind in den warmen Tagen beliebt. Egal für welchen Artikel Du Dich entscheidest, Shorts und Bermudas sind immer super bequem und lassen den Tag gemütlich vorbei ziehen.

Bequeme und stylische Outfits zaubern

Mit Shorts und Bermudas hast Du eine Vielfalt an Outfitmöglichkeiten. Im Sommer kombinierst Du Jeansshorts mit einem lässigen weißen Top und Flip Flops. So entsteht ein sportlicher Alltagslook der bequem und lässig ist. Natürlich kannst Du auch eine elegante Outfitkombination zaubern. Mit einer schicken Bluse, schönen Accessoires und Pumps oder Keilabsatzschuhen siehst Du top gestylt aus. Accessoires bestimmen allgemein den Look des Outfits. Eine lange Kette oder große Ohrringe lassen die Shorts partytauglich werden. Eine schöne Sonnenbrille oder ein Lippenstift in einer knalligen Farbe peppen ebenso jedes Outfit auf. Dezente Ohrstecker und wenig Make Up ist dagegen die richtige Entscheidung für Büro und Alltag. Bermudas kombiniert mit Poloshirts und schicken Flip Flops oder Turnschuhen kreieren einen tollen Alltagslook der sich gut auf einem Golfplatz oder im Sportclub macht. Im Büro sollte ein schicker Blazer getragen werden. Allgemein lassen sich Jacken in allen Größen und Farben super mit Shorts und Bermudas kombinieren. Ein schickes Tuch um den Hals und schöne Schuhe lassen das Outfit perfekt werden. Zu Shorts und Bermudas lassen sich einfach immer die richtigen Artikel finden. Ob Accessoires, Schuhe oder Jacken, dir sind keine Grenzen gesetzt. Mit dieser stylischen Alternative zum Rock muss sich die Damenwelt nicht mehr in unbequeme Outfits zwängen. Shorts und Bermudas lassen sich zu jeder Situation kombinieren und liegen voll im Trend. Die Auswahl und Outfitmöglichkeiten sind gigantisch und in fast jedem Shop verfügbar. So kann jede Frau das richtige finden und sich ein bequemes aber auch stylisches Outfit zaubern.

Caprihosen

Caprihosen überzeugen mit ihrem schmalen, enganliegenden Schnitt und sorgen mit dem freien Stück freie Wade hohes Aufsehen. Die Caprihose gehört heute ganz selbstverständlich in den Kleiderschrank modebewusster Frauen. Sie ist sommerlich, figurbetont, elegant und vielfältig kombinierbar. Eine Caprihose kann süß zu Ballerinas gestylt werden, wie es einst Audrey Hepburn machte oder aufregend zu Pumps. Das sommerliche, italienische Flair der Urlaubsinsel Capri hat die deutsche Designerin Sonja de Lennart vor über 50 Jahren bestimmt zu ihrer Capri-Kollektion, aus der die ersten Caprihose stammt, inspiriert. Wer heute in einer Caprihose, einer zarten Bluse, einem großen eleganten Hut und einer überdimensionalen dunklen Sonnenbrille durch die Straßen oder über die Strandpromenade flaniert, fühlt sich leicht wie eine Stilikone der 50er.